Ausbildung zum Compliance-Beauftragten an der TAW in 2017

Gepostet von am 4. Dez 2016 in Allgemein, News | Keine Kommentare

Intensivausbildung zum Compliance Officer (TAW) mit Zertifikatsprüfung in Wuppertal oder Altdorf/Nürnberg

Zum Seminar

Compliance ist als Teil unternehmerischer Verantwortung mitt­lerweile unverzichtbar – auch im Mittelstand. In den letzten Jahren hat sich die Rechtsprechung dazu erheblich verschärft. Zuletzt hat das Urteil des LG München I in Sachen“SIEMENS/ Neubürger“ für großes Aufsehen gesorgt!

Unternehmen müssen aktiv durch die Implementierung eines Compliance-Management-Systems sicherstellen, dass sich betriebliche Prozesse an gesetzlichen und ethischen Prinzipien orientieren – sonst drohen Reputationsschäden, hohe Geldstrafen oder sogar Haftstrafen.

Dieser Lehrgang vermittelt sehr praxisnah das grundlegende Fachwissen, um ein wirksames, passgenaues Compliance-System im eigenen Unternehmen umzusetzen:

  • Sie lernen die rechtlichen Grundlagen für Compliance kennen.
  • Sie erfahren, wie man Compliance organisatorisch verankert.
  • Sie wissen, welche Compliance-Prozesse sich bewährt haben.
  • Sie sind kompetenter Ansprechpartner für Geschäftsleitung, Management und Mitarbeiter in allen Compliance-Fragen.
  • Sie schützen Ihr Unternehmen vor Haftungsrisiken und leisten einen aktiven Beitrag zur Unternehmenskultur.
  • Sie dokumentieren Ihr Wissen in einer Zertifikatsprüfung.

Teilnehmerkreis (m/w)

Fach- und Führungskräfte, die Verantwortung für Compliance tragen oder Compliance-Aufgaben haben, z.B. Geschäftsführer, Bereichsleiter, (angehende) Compliance-Manager, Mitarbeiter der Internen Revision, Justiziare, Personalmanager

Lehrgangsleitung

Patrick Knittel ist Wirtschaftsjurist, externer Compliance-Beauftragter und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Er ist Spezialist für die Themen Compliance, Corporate Governance und Datenschutz und berät mittelständische Unter­nehmen bei der Implementierung nachhaltiger Management­prozesse in diesen Bereichen.

Art der Präsentation

Vortragspräsentation, Praxisbeispiele, Übungen, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen, Zertifikatsprüfung

Zur Prüfung

Zum Abschluss des Lehrgangs findet eine freiwillige schriftliche Zertifikatsprüfung statt (45 Minuten). Die Prüfung ist bestanden, wenn mindestens 50 % der erreichbaren Punkte erzielt wurden. Die Prüfungsgebühr ist bereits im Seminarpreis enthalten.

Seminardaten

Termin

  • Mi., 14.12.2016 bis Fr., 16.12.2016, jeweils 09:15 bis 16:45 Uhr (in Wuppertal)

  • Mi., 17.05.2017 bis Fr., 19.05.2017 (in Altdorf bei Nürnberg)
  • Mi., 29.11.2017 bis Fr., 01.12.2017 (in Wuppertal)

Lehrgangsgebühr
1.490,00 Euro (inklusive Tagungsgetränken, Mittagessen, Lehrgangsunterlagen, Prüfung, Zertifizierung)

Lehrgangsort
Technische Akademie Wuppertal oder im  Weiterbildungszentrum Altdorf b. Nürnberg

Weitere Informationen und Anmeldung
www.taw.de oder unter: https://www.taw.de/weiterbildung-controlling/compliance-officer-taw-1

Lehrgangsinhalt

Compliance im Unternehmen

Was versteht man unter Compliance?
Entwicklung von Compliance in den letzten Jahren
Compliance, Corporate Governance, Corporate Social Responsibility, Risikomanagement, Internes Kontroll­system: eine Begriffsklärung
Nationale und internationale gesetzliche Vorschriften
Betriebseigene Regeln für Compliance
Haftungsrisiken für Unternehmen bei Non-Compliance
Das „Siemens/Neubürger-Urteil” und seine Folgen
Vorteile von Compliance: Wie kann Compliance dem Unternehmen nützen?
Compliance: Fessel oder Hilfestellung für ein werte­basiertes Selbstverständnis im Unternehmen?

Ausgestaltung von Compliance-Systemen
Aufgaben und Verantwortung der Geschäftsleitung
Aufgaben und Profil des Compliance Officers
Zusammenarbeit aller Beteiligten in Compliance-Fragen
Strukturen und Funktionen nachhaltiger Compliance
Compliance-Richtlinien und Verhaltenskodex
Compliance-Reporting: regelmäßige Berichterstattung

Prozesse im Compliance System
Risikoanalyse und Schwerpunktbildung
Compliance-Verstöße aufdecken: Hinweisgebersysteme, Meldeverfahren, Whistleblowing
Umgang mit Verdachtsmomenten: rechtlicher Rahmen für interne Ermittlungen, Einschaltung von Externen
Vorgehen bei Compliance-Verstößen: Berichtswesen, Abmah­nung, weitere rechtliche Schritte
Compliance in ausgewählten Unternehmens­bereichen: Wann ist Compliance gut organisiert?

Implementierung eines Compliance Systems
Schritte zum Aufbau einer Compliance-Organisation
Information und Schulung der Bereiche und Abteilungen
Prüfung und Qualitätssicherung
Zertifizierung von Compliance-Systemen

Zertifikatsprüfung am Ende des Lehrgangs

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.