Datenschutz in Unternehmen, Verbänden oder Vereinen

Gesetzeskonformer Umgang mit personenbezogenen Daten

Ein von seiner weitreichenden Bedeutung und Wichtigkeit nicht zu unterschätzendes Thema.

Trotz der gestiegenen Bedeutung des Datenschutzes in den letzten Jahren werden Datenschutzvorschriften in der Praxis jedoch oftmals immer noch als nebensächlich angesehen.

Datenschutz in Unternehmen, Verbänden oder Vereinen umfasst den gesetzeskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten und ist ein von seiner weitreichenden Bedeutung und Wichtigkeit nicht zu unterschätzendes Thema. Nichtsdestotrotz herrscht allgemein große Unsicherheit: So steigen einerseits die gesetzlichen Vorgaben, weil Gesetzgeber, Gerichte und Aufsichtsbehörden die Anforderungen für die Geschäftsführung immer mehr verschärft haben, zum anderen sind bei Missachtung die Sanktionen verschärft worden – bis hin zu empfindlichen Bußgeldern oder die Geltendmachung von Ersatzansprüche auch gegen die eigene Geschäftsführung.

Trotz der gestiegenen Bedeutung des Datenschutzes in den letzten Jahren werden Datenschutzvorschriften in der Praxis jedoch oftmals immer noch als nebensächlich angesehen. Personenbezogene Daten wie Adress-, Konto- oder Lohndaten werden unachtsam entsorgt oder unbedacht an Dritte weitergegeben. Auch wird teilweise auf die gesetzlich erforderliche Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verzichtet. Dies ist umso erstaunlicher, weil Verstöße gegen das Datenschutzrecht nicht nur zur Verhängung von Bußgeldern oder Strafen, sondern auch zu einem immensen Imageschaden führen können.

Da die Kontrollen der Aufsichtsbehörden ständig zunehmen, die Öffentlichkeit und Geschäftspartner immer mehr sensibilisiert werden, ist es für viele Unternehmen, Verbände und Vereine jetzt höchste Zeit, etwas für einen aktiven Datenschutz zu tun.

Dies gilt umso mehr, um Ihr Unternehmen, Ihre Einrichtung, Ihren Verein, Ihren Verband oder gar Ihre Abteilung im Bereich Datenschutz auf die neuen Anforderungen der seit dem 25.05.2018 verbindlich geltenden EU-Datenschutz-Grundverordnung fit zu machen!

Als Datenschutzbeauftragte oder Berater weisen wir auf die wesentlichen Änderungen hin und geben Ihnen in einer Beratungseinheit oder Audit eine Übersicht auf die ggfs. noch vorzunehmenden Handlungen. Gerne bieten wir hier auch Inhouse-Schulungen an.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Stellung als Datenschutzbeauftragter – Erstellung einer Datenschutz-Compliance – Beratung im CSR

Datenschutz in Unternehmen, Verbänden, Vereinen

Datenschutz umfasst den gesetzeskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten und ist ein nicht zu unterschätzendes Thema. Auf der einen Seite steigen die gesetzlichen Vorgaben, weil Gesetzgeber, Gerichte und Aufsichtsbehörden die Anforderungen immer mehr verschärft haben, zum anderen sind bei Missachtung die Sanktionen verschärft worden – bis hin zu empfindlichen Bußgeldern oder die Geltendmachung von Ersatzansprüche auch gegen die eigene Geschäftsführung.

Bedeutung des Datenschutzes

Trotz der gestiegenen Bedeutung des Datenschutzes werden Datenschutzvorschriften in der Praxis oftmals als nebensächlich angesehen. Personenbezogene Daten wie Adress-, Konto- oder Lohndaten werden unachtsam entsorgt oder an Dritte weitergegeben. Auch wird teilweise auf die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten verzichtet. Dies ist umso erstaunlicher, weil Verstöße gegen das Datenschutzrecht nicht nur zur Verhängung von Bußgeldern, sondern auch zu immensen Imageschaden führen können.

Beauftragter für Datenschutz

Als externer Datenschutzbeauftragter berate und unterstütze ich zu allen Themen, Fragen und Problemen, die im Umgang mit sensiblen, personenbezogenen Daten in Unternehmen, Verbänden und Vereinen Sie und Ihre Mitarbeiter tagtäglich vor neue Herausforderungen stellen. Meine Schwerpunkte liegen dabei in der Erstellung von Datenschutzkonzepten und Richtlinien, bei Themen wie der Auftragsdatenverarbeitung und dem Konzerndatenschutz sowie dem Aufbau einer Compliance-Organisation.